TIERVERSUCHE IN EUROPA BEENDEN. JETZT UNTERSCHREIBEN!

Avocado: Hoher Wasserverbrauch und schlecht für die Umwelt?

Wie umweltfreundlich sind Avocados eigentlich? Schließlich hat die grüne Frucht einen sehr hohen Wasserverbrauch und verursacht viele andere Umweltprobleme. Hier erfahren Sie alles zur Umweltbilanz der Avocado.

Inhaltsverbrauch

Wie viel Wasser wird für eine Avocado verbraucht?

Für den Anbau von einem Kilo Avocados – also ca. drei Früchte – werden mehr als 1.000 Liter Wasser gebraucht. Für eine Avocado bedeutet dies einen Wasserverbrauch von mehr als 330 Liter Wasser. Zum Vergleich: Die Produktion von einem Kilo Tomaten benötigt durchschnittlich gerade mal 180 Liter Wasser. [1]

Welches Nahrungsmittel verbraucht mehr Wasser als Avocados?

Kaffee und Kakao haben einen sehr viel höheren Wasserverbrauch als Avocados. [2] Auch im Vergleich zu tierischen Produkten sieht der Wasserverbrauch der Avocado anders aus: So werden für ein Kilo Rindfleisch mehr als 15.000 Liter Wasser, für Schweinefleisch fast 6.000 Liter und für Geflügel mehr als 4.000 Liter Wasser verbraucht. [3]

Infografik. Wasserverbrauch Fleisch, Getreide, Gemuese

Wie schlecht sind Avocados für die Umwelt?

Da Avocados nur in wärmeren Klimazonen wachsen, werden sie hauptsächlich in Mittel- und Südamerika angebaut und von dort nach Deutschland importiert. Durch die langen Transportwege und erforderliche Kühlung wird viel CO₂ freigesetzt.

Wegen der hohen Nachfrage auf dem europäischen Markt kommt es immer wieder zu illegalen Abholzungen der Wälder, um weitere Anbaugebiete für Avocados zu erschließen. Aber auch legale Rodungen werden in großem Umfang durchgeführt: Jedes Jahr werden für Avocado-Plantagen 1.500 bis 4.000 Hektar Wald abgeholzt. [4] Weil für den Anbau von Avocados riesige Monokulturen angelegt und Bewässerungsanlagen gebaut werden, wird der Bevölkerung teilweise der Zugang zu Trinkwasser geraubt. [5] Zusätzlich verschmutzen Pestizide das noch zugängliche Trinkwasser und schaden der Umwelt und den Einwohner:innen. [4] Im Bundestaat Michoacán in Mexiko zum Beispiel, wo ein Großteil der Avocado-Ernte eingefahren wird, verdienen gewaltsam agierende Gangs am Anbau der Frucht und terrorisieren ganze Städte. [6]

Kann man nachhaltige Avocados kaufen?

Wie bei Kaffee und Kakao sollte man beim Kauf von Avocados die Herkunft hinterfragen. Sicher ist es gut, nur ökologisch und fair produzierte Avocados aus Europa zu konsumieren – und noch besser, gar keine Avocados zu kaufen.

Avocado am Baum
In Europa werden mittlerweile auch ökologisch und fair produzierte Avocados angebaut.

Schützen Sie die Umwelt mit Ihrer Ernährung

Wer etwas Wirkungsvolles für den Umweltschutz tun will, sollte auf eine vegane Ernährung umsteigen – ob mit oder ohne Avocados. Die landwirtschaftliche Tierhaltung ist für mehr Emissionen verantwortlich als der gesamte Verkehr auf der Welt. [9] Auch haben die meisten tierischen Produkte einen sehr viel höheren Wasserverbrauch als Avocados. Am nachhaltigsten ist es, sich von veganen, regionalen, saisonalen und biologischen Lebensmitteln zu ernähren.

Sie wünschen sich ein wenig Unterstützung beim Ernährungsumstieg? Dann melden Sie sich bei unserem kostenlosen Veganstart-Programm an! So erhalten Sie per E-Mail oder App 30 Tage lang Tipps, Tricks und leckere Rezepte für ein veganes Leben.