Spenden
 »  »  » PETA Vegan Fashion Awards 2013

PETA Deutschlands Vegan Fashion Award 2013

Die Auszeichnung für tierfreundliche Mode

Stand November 2013

PETA Deutschland Vegan Fashion Award 2013
Ob Laufsteg oder Shoppingmeile – ethisch verantwortliche Mode ist im Mainstream angekommen. Mit dem Vegan Fashion Award 2013 zeichnet die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland nun erstmalig Designer und Modehäuser aus, die stylishe vegane Bekleidung und Accessoires anbieten und dabei Ethik mit raffinierten Materialen und trendigen Designs verbinden. Um Verbrauchern beim Shopping eine einfache Orientierung zu bieten, präsentiert PETA zudem ein neues Label, mit dem sich Kleidung und Accessoires als ‚PETA-Approved Vegan‘ kennzeichnen lassen.

 

Schirmherren Armin Morbach & Ariane Sommer
Gemeinsam mit den Schirmherren des diesjährigen Awards, Model und Kolumnistin Ariane Sommer sowie Stylist Armin Morbach, feiert PETA den Launch des Vegan Fashion Award. „Vegane Mode ist die Zukunft“, ist sich Armin Morbach sicher, und auch PETA-Unterstützerin Ariane Sommer sieht in dem Award „eine großartige Möglichkeit, modebewussten Konsumenten zu zeigen, dass man stylish sein kann, ohne dadurch Tierleid zu verursachen“.

Die verdienten Preisträger des Vegan Fashion Award 2013 beweisen, wie kreativ und schick trendige Mode ohne Pelz, Leder, Wolle, Daunen oder Seide sein kann.

Und jetzt: Vorhang auf für die diesjährigen Sieger des Vegan Fashion Award 2013!

© Bild: Umasan

Beste Designer

Umasan

Aufregend modern und urban. Die Zwillingsschwestern Anja und Sandra Umann zeigen vegane High-End-Fashion aus SeaCell, Sojaseide und Bambus. Auf der Berliner Fashion Week begeistern sie mit zeitlosen Schnitten, die tragbar und nachhaltig produziert sind. Hier steckt Liebe in jedem Detail.

© Bild: Esprit

Beste Schuhe Damen

ESPRIT Matt-Glanz Pumps

Strahlender Auftritt, hoher Komfort. Diese spitzen High-Heels sind der Eye-Catcher jeder Party. Robustes Lederimitat gibt Halt und lässt den Tieren ihre Haut. Einfach sexy.

© Bild: Good Guys

Beste Schuhe Herren

Good Guys - Aponi

„Good Guys don’t wear leather“. Der Slogan des französischen Labels transportiert sowohl Verantwortung als auch Stilbewusstsein. Marion Hanania designt 100 Prozent tierfreundliche Schuhe aus Mikrofaser und Canvas. Farblich immer up to date und Pariser Chic für selbstbewusste Männer und Frauen.

© Bild: Puma

Beste Sneaker

PUMA - Re-Suede Trainers

Zurück in die Zukunft! Die nachhaltige Neuauflage des Suede-Klassikers von PUMA tritt vegan und umweltbewusst auf. Ohne Klimakiller Leder, sondern mit Kautschuksohle und recyceltem Polyester. So leicht, dass wir vor Freude in die Luft springen!

© Bild: H&M

Beste Outerwear Damen

H&M Zweireihige Jacke

H&M wärmt Frauenherzen mit dieser tierfreundlichen Jacke. Der Erfolg ist den Schweden jetzt schon sicher. Kombinierbar, raffiniert und anziehend. Ein Gewinn für Tiere und alle Ladies.

© Bild: bleed

Beste Outerwear Herren

bleed - Guerilla Parker

Organic clothing aus Bayern und ohne Tierleid. Die Revolution bekennt Farbe und zeigt Verantwortung für Tiere und Umwelt. Außen robust mit Bio-Baumwolle und innen mit warmem Karomuster. Auf die Straße damit, Jungs!

© Bild: Armed Angels

Beste Business Damen

Armed Angels Damen-Blazer - Sue

Not business as usual. Mit diesem oversized Blazer kommen auch gute Engel in den Himmel, oder elegant bis lässig in die Geschäftsetagen dieser Welt. Mit Bio-Baumwolle und -leinen sind die Tiere auf der sicheren Seite und wir voll des Lobes.

© Bild: brainshirt

Beste Business Herren

brainshirt Herrenanzug - Norfolk

Edel und vegan. Es geht bei klassischen Anzügen auch ohne Wolle oder Seide. Der moderne Businessman tritt souverän und stilvoll in rein pflanzlichem Zwirn aus Bio-Baumwolle und Kapok auf. Vegane Premium-Fashion mit Herz für Tiere.

© Bild: fill the blank

Beste Handtasche Damen

fill the blank - classy but a little bit sassy

Ob für’s Büro oder für It-Girls: Bei der individualisierbaren Henkeltasche ‚classy but a little bit sassy‘ des Kölner Labels fill the blank kannst du selbst Hand beim Design anlegen. Ob Flower Power, Safari oder Pastell: Du stellst dein Unikat aus den verschiedenen Stoffen und Materialien zusammen – und das auch noch vegan, bio & fair.

© Bild: Feuerwear

Beste Handtasche Herren

Feuerwear - Walter

Hier brennt nichts an, und alles passt rein. Das Kölner Label zeigt mit dem Messenger Bag Walter aus Feuerwehrschlauch, dass Upcycling ebenso innovativ wie tierfreundlich sein kann. Im Alltag ein robuster Begleiter und ein knalliger Hingucker in Rot.

© Bild: Fritzi aus Preußen

Beste Accessoires Damen

Fritzi aus Preußen - Stacy

Einhundert Prozent lederfrei und stilvoll. Dieses in Berlin entworfene Portemonnaie setzt kreative Akzente und glänzt bei jedem Auftritt. Mit Liebe designt, begeistert die Nietenoptik der Geldbörse in allen Lebenslagen.


© Bild: Vegatar

Beste Accessoires Herren

Vegatar - Phone Beutel

Eine Handyhülle aus pflanzlichem ‚Leder‘. Richtig smart und dazu aus nachwachsenden Rohstoffen wie Eukalyptusfaser. Dank der eingebauten Schlaufe hat man sein Handy stets im Griff und verpasst keinen Anruf.


 

Was Sie tun können

Achten Sie beim Einkauf auf tierfreundliche Materialien. Informieren Sie sich über die Herstellung von Pelz, Leder, Wolle, Daunen und Seide und sensibilisieren Sie Hersteller und Händler für die Rechte der Tiere. Weitere Tipps zum Einkauf von veganer Mode finden Sie im PETA-Shopping-Guide.

Unternehmen, die ihren Kunden die Orientierung beim Einkauf erleichtern möchten, können das „PETA-Approved Vegan“-Logo anfordern und nach Unterzeichnung eines Lizenzvertrags kostenfrei für ihre tierfreundlichen Produkte werben.