Schauspieler Jürgen Tonkel: „Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke“

Freunde fürs Leben: Jürgen Tonkel posiert zusammen mit Hund Cosmo unter einem festlich geschmückten Weihnachtsbaum. Der Schauspieler und seine Frau fanden den Vierbeiner 2010 schwer verletzt auf den Straßen Kroatiens. Heute ist Cosmo nicht mehr aus der Familie wegzudenken. Nun ruft Jürgen Tonkel gemeinsam mit uns alle Tierfreunde dazu auf, zu Weihnachten keine Tiere zu verschenken.

„Ein Tier ist kein Spielzeug, das man sich anschafft und es dann wieder zurück ins Regal stellt. Man gibt es nicht einfach im Januar im Tierheim ab“, so Jürgen Tonkel. „Ein tierischer Mitbewohner bedeutet Verantwortung – vielleicht zehn Jahre, vielleicht zwanzig Jahre. Ein Tier begleitet einen. Überlegt euch das bitte gut.“


Juergen Tonkel
Jürgen Tonkel und Cosmo sind Freunde fürs Leben. / Foto: Marc Rehbeck für PETA Deutschland
Jürgen Tonkel lebt in München. Er spielt die Hauptrolle in der ZDF-Serie „Die Chefin“ und ist einer der bekanntesten deutschen TV-Schauspieler. So war er bereits in beliebten TV-Krimis wie dem „Tatort“ zu sehen. Auch in vielen Filmen hat er bereits mitgespielt, unter anderem in der TV-Komödie „Wer früher stirbt, ist länger tot“.

Die Adoption eines Tieres sollte gut überlegt sein

Gerade in der Vorweihnachtszeit werben Zoohandlungen, Baumärkte und Züchter mit Tieren. Eine Fellnase unter dem Weihnachtsbaum bringt Kinderaugen im ersten Moment sicherlich zum Leuchten. Nach kurzer Zeit folgt jedoch häufig die Ernüchterung. Die tierischen Mitbewohner sind doch zu laut, zu teuer, zu anstrengend, zu zeitaufwendig oder nicht mehr interessant. Schnell landet das gut gemeinte „Geschenk“ in einem der ohnehin bereits überfüllten Tierheime oder wird ausgesetzt.

Wer auch nach Weihnachten noch bereit ist, einen tierischen Begleiter bei sich aufzunehmen, sollte ihn aus einem Tierheim adoptieren. Ein intensives Kennenlernen im Vorfeld ist hierbei sehr wichtig. Bei Hunden bieten sich beispielsweise gemeinsame Spaziergänge an. Hierbei zeigt sich, ob die Chemie stimmt und einem gemeinsamen Leben nichts im Wege steht.

Was Sie tun können

Verschenken Sie tierfreundliche Weihnachtsgeschenke. Dazu gehören beispielsweise Tierpatenschaften, Stofftiere und Tierbücher. Kaufen Sie Tiere niemals beim Züchter, sondern adoptieren Sie sie aus dem Tierheim.

Unsere Autoren

PETA Team

Die Blogartikel zu den Themen Tierrechte und veganem Lifestyle sind von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Co-Autoren.