Vegan leben Rezepte

Vegane Grillfackeln: Einfaches Rezept zum Selbermachen

Vegane Grillfackeln

Vegane Grillfackeln gehören zum Grillabend im Sommer einfach dazu! Doch bevor man im Supermarkt auf die Suche geht, warum nicht einfach welche selber machen? Die pflanzliche Variante aus Seitan schmeckt genau wie das Original – verursacht aber kein Tierleid. Durch die leckere Marinade bekommen die Fackeln ihren besonderen Geschmack, und das Seitan sorgt für eine perfekte Konsistenz.

Zutaten

Für die Fackeln

  • 150 g Seitanfix
  • 1 TL Hefeflocken
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL Paprikapulver
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • Pfeffer
  • 100 ml Wasser
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 EL Soja Sauce
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Senf

Für die Marinade

  • 1 El Tomatenmark
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Balsamico
  • 1 TL süßer Senf
  • Knoblauch
  • Salz
  • Öl

Zubereitung

Für die Fackeln zuerst alle trockenen Zutaten mischen, dann die nassen Zutaten. Anschließend beides miteinander vermengen und kneten, bis eine homogene Masse entstanden ist. Diese dann zu Würstchen oder dünnen Streifen formen und auf Holz- oder Metallspieße aufspießen oder drumwickeln.
Für die Marinade alle Zutaten mischen und die Fackeln damit einstreichen. Am besten eine Weile im Kühlschrank ziehen lassen.
Anschließend die Fackeln auf dem Grill knusprig braten – guten Appetit!

Vegane Grillfackeln

Lust auf mehr vegane Rezepte?

Dieses Rezept stammt von Candy aus der Facebook-Gruppe „Rezepte in vegan – einfach Rezepte veganisieren“. Werden auch Sie Gruppenmitglied, entdecken Sie neue Rezepte und teilen Sie Ihre eigenen veganen Rezepte mit anderen!

Unsere Autoren

PETA Team

Unsere Blogbeiträge zu den Themenbereichen Tierrechte und Veganes Leben werden von Mitarbeitern von PETA Deutschland und externen Co-Autoren verfasst.