Petition: Sofortige Freilassung von 101 Walen in Russland

Dr. Leonid Kozlov, http://l-e-kozlov.narod.ru [CC BY-SA 3.0], from Wikimedia Commons

Wie im November bekannt wurde, sind in einer Bucht nahe der russischen Hafenstadt Wladiwostok 90 illegal gefangene Belugawale und 11 Orcas in eingezäunten Meeresgehegen eingesperrt. Sie sollten für eine Millionensumme nach China exportiert und dort in Meereszoos eingesetzt werden. Wir haben den russischen Umweltminister Dmitri Nikolajewitsch Kobylkin nun schriftlich dazu aufgefordert, dafür zu sorgen, dass die Meeressäuger nicht nach China exportiert werden, wo es für die Tiere keinerlei gesetzlichen Schutz gibt, sondern umgehend in ihre Heimat und zu ihren Familien zurückgebracht werden.

Auch für Russland gilt: Schluss mit der Ausbeutung von Meeressäugern für Zoos!

Bitte unterschreiben Sie unsere Petition für die Freilassung der Meeressäuger!

In einer Bucht in Russland werden derzeit 101 Belugawale und Orcas gefangen gehalten. Wir fordern die umgehende Freilassung dieser Tiere. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Unterschrift!

Online Petition

Please free the 100 Beluga whales and Orcas

Dear Minister Kobylkin,

I am writing to you today to ask you to use your influence to free the 101 Beluga whales and Orcas spotted in captivity in crowded underwater enclosures where they await suspected sale to Chinese theme parks.
It deeply upsets me to learn that Russia abducts orcas and beluga whales from their families in the wild to sell them to marine parks — especially those in China, where no animal-welfare laws exist.

Dear Minister Kobylkin, please make sure that these intelligent and highly social animals are all released from those underwater cages as soon as possible, and taken back to their homes and families!
I look forward to hearing from you soon. Thank you for your time and consideration. 

 

Derzeitige Erfolgsstatistik

Unterschriften bisher: 2.136
Helfen Sie uns 5.000 zu erreichen!

42%
Ihre Daten sind bei uns sicher. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Zustimmung selbstverständlich jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@peta.de oder unter der oben stehenden Adresse.

Derzeitige Erfolgsstatistik

Unterschriften bisher: 2.136
Helfen Sie uns 5.000 zu erreichen!

42%

XmlPetitionThxHeadline

XmlPetitionThxText

Was Sie tun können

Bitte schreiben auch Sie eine Nachricht an den russischen Umweltminister und fordern Sie ihn auf, dafür zu sorgen, dass die Belugawale und Orcas nicht nach China exportiert, sondern wieder dorthin zurückgebracht werden, wo sie gefangen wurden, damit sie ihre Heimat und ihre Familie wiederfinden.


Bitte besuchen Sie niemals Zoos, in denen Wale und Delfine eingesperrt werden! Vielen Dank!