»  »  »  »  » Bernhard Bettermann: Rettet die Robben

Bernhard Bettermann: "Rettet die Robben!"

Der Schauspieler setzt sich mit vollem Körpereinsatz für die Rechte von Tieren ein

Stand Dezember 2011
Bernhard Bettermann, Darsteller des "Dr. Stein" in der Erfolgsserie "In aller Freundschaft" hat sich mit der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. für die Robben stark gemacht. Um die Kampagne gegen das Robbenschlachten in Kanada zu unterstützen, legte sich der beliebte Schauspieler stundenlang in ein Becken mit eiskaltem Wasser.

 

 

Bernhard Bettermann für PETA. Klicken Sie auf das Bild für eine größere Darstellung.
Inmitten künstlicher Eisberge und mit einer aufwändig gestaltete Wunde an der Schulter, zeigt der 46-Jährige, wie sehr die Tiere leiden. Mehrere Stunden musste der Schauspieler immer wieder in neuen Posen im Becken ausharren - und war am Ende eiskalt gefroren. Der Einsatz war es ihm wert, das Thema liegt ihm sehr am Herzen:

„Das Abschlachten der Robben ist das größte Massaker an Meeressäugern weltweit!“ so Bettermann. „Die Politik sollte endlich handeln und das Töten verbieten. Ich möchte mit meinem Bild ein Zeichen setzen und hoffe, dass viele Menschen PETAs Kampagne unterstützen.“

Die EU und ganz aktuell Russland, haben ein Importverbot sämtlicher Robbenprodukten erlassen. PETA fordert nun ein Ende des kanadischen Robbenmordens. Jährlich werden bei dem Massaker über 300.000 Tiere grausam abgeschlachtet. Viele Jungtiere sind bei der Tötung erst wenige Tage alt und werden oft vor den Augen ihrer hilflosen Mütter lebendig gehäutet. Weltweit protestieren jährlich Tausende von Menschen gegen diese Grausamkeit.

Neben Bernhard Bettermann haben sich bereits Prominente wie die Schauspielerinnen Sibel Kekilli und Alexandra Kamp sowie Comedian Dirk Bach und US-Schauspielerin Pamela Anderson mit PETA für die Robben in Kanada eingesetzt.

Das Fotomotiv wurde in den Hamburger Aplanat-Studios vom Fotografen Marc Rehbeck in Szene gesetzt, der PETA seit vielen Jahren honorarfrei unterstützt.

 

 

 

Bernhard Bettermann: "Rettet die Robben!"

Copyright: Foto: Marc Rehbeck für PETA