Spenden
 »  »  »  »  » Elisabetta Canalis: Lieber nackt als im Pelz

 

Elisabetta Canalis: Lieber nackt als im Pelz

Sexy Anti-Pelz-Motiv mit der italienischen Schauspielerin

Stand September 2011
Die italienische TV-Moderatorin & Schauspielerin Elisabetta Canalis hat ein großes Herz für Tiere. Um Aufmerksamkeit auf die Grausamkeit hinter Pelz-Produkten zu lenken, zeigt sie ihren sexy makellosen Körper nackt.

 

Elisabetta Canalis gegen Pelz. Klicken Sie auf das Bild für eine Vergrösserung.
„Ich habe mich entschlossen, mich nackt zu zeigen, weil die Menschen auf Nacktheit reagieren.“, so die attraktive Italienerin. „Kauft keinen Pelz. Auch keinen noch so kleinen Besatz an Handschuhen, Taschen oder Jacken – für die Tiere bedeutet das unvorstellbare Schmerzen.“

Auf Pelzfarmen werden die Tiere in winzigen Drahtkäfigen, einer auf dem anderen gestapelt, gehalten, in denen sie gerade einmal einige Schritte hin und her gehen können. Oft werden sie schier verrückt und einige verstümmeln sich selbst; auch Kannibalismus kann vorgefunden werden. Die Tiere leiden unvorstellbar unter den Bedingungen und haben oft offene Wunden oder erfahren keine tierärztliche Behandlung.

Mehr als die Hälfte aller Pelz-Endprodukte, die nach Europa und in die USA importiert werden, stammen mittlerweile aus China. Häufig werden auch "Pelzimitate" aus Hunde- und Katzenfell hergestellt.

 

 

Elisabetta Canalis: Lieber nackt als im Pelz

Copyright: Foto: Jack Guy / www.jackguy.com

Elisabetta Canalis: Lieber nackt als im Pelz

Copyright: Foto: Jack Guy / www.jackguy.com

 

Sehen Sie hier wie grausam es in der Modeindustrie zugehen kann:

 

 

Sie können helfen, Tierqual zu verhindern!

Alleine erreichen wir nur sehr wenig, gemeinsam aber können wir die Welt zu einem besseren Ort für alle Lebewesen machen.
Außerdem können Sie mit Ihrer Spende helfen, unsere Arbeit für die Tiere zu unterstützen. Ihre Spende findet sofortigen Einsatz, um Tieren zu helfen, die in Versuchslabors, in der Intensiv- tierhaltung zur Lebensmittel- gewinnung, in der Pelzindustrie, in Zirkussen und anderen Unternehmen der sogenannten Unterhaltungs- branche leiden.

Ab einer Jahresspende oder Fördermitgliedschaft über € 30,00 erhalten Sie ein Jahr lang unser vierteljährlich erscheinendes Magazin Animal Times, das jedesmal voll mit neuesten Nachrichten, köstlichen vegetarischen Rezepten und einfachen Tipps ist, wie Sie Tierleid in Ihrem Umfeld beenden können.
Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen (128 bit-SSL)


Egal, ob Sie schon seit längerem PETA unterstützen oder gerade erst zu uns gestoßen sind - vielen Dank für alles, was Sie tun, um Tieren zu helfen!

Falls Sie mit einem Mitarbeiter von PETA über eine Spende sprechen möchten, wenden Sie sich bitte an unser Büro in Gerlingen unter der Nummer +49(0)7156-178-2839.