Circus Krone: Misshandelt dieser Trainer Löwen und Tiger?

Der Trainer Martin Lacey ist kein Unbekannter. Seit vielen Jahren arbeitet er bei Circus Krone, um Löwen und Tiger zu unnötigen Kunststücken zu zwingen. Privat ist er mit der Chefin des Zirkusses verheiratet.

Während er in Interviews gerne betont, dass seine Dressurnummern lediglich „natürliche Bewegungsabläufe“ [1] zeigen, ist die Realität eine völlig andere. Wie dieses aktuelle Trainingsvideo beweist, nötigt Martin Lacey die Tiere so lange mit Stöcken und Peitschen, bis sie machen, was er von ihnen will. Wie alle Wildtier-Trainer arbeitet auch er mit Einschüchterung, Angst und Gewalt.


„Wenn ein Löwe nicht so gerne springt, muss er das nicht“, erklärte der Trainer noch kürzlich in einem Interview [1]. Der Tiger im Video wirkt aber überhaupt nicht so, als hätte er Lust darauf, auf zwei Beinen herumzuhopsen oder andere alberne Tricks vorzuführen. Er gehorcht lediglich, weil er dazu gezwungen wird und sich der Konsequenzen bewusst ist.

Mit jedem Peitschenschlag wird er an die Qualen erinnert, die er in der Vergangenheit erleiden musste. Doch viel schlimmer ist die seelische Folter, die ein Leben in Gefangenschaft mit sich bringt. Wildtiere gehören in keine engen Käfige oder Gehege. Ihnen sollte das Recht zustehen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.
 

Bitte machen Sie einen großen Bogen um Circus Krone

Seit unzähligen Jahren bestätigen Experten die Verhaltensstörungen der Löwen und Tiger bei Circus Krone, die auf erhebliches psychisches Leiden zurückzuführen sind. Sobald die Scheinwerfer ausgehen, werden die Tiere in enge Gefängnisse getrieben, wo sie bis zu den nächsten Misshandlungen bleiben müssen. Tag für Tag und Nacht für Nacht. Martin Lacey züchtete auch weiße Tiger und Löwen, obwohl die Gefahr von Fehlbildungen extrem hoch ist. Ein Leben in Freiheit lernen diese Tiere niemals kennen.
 
Tiger Circus Krone Trainer


 

Circus Krone holt sogar Elefanten aus dem Ruhestand

Nun will der Zirkus auch noch zwei alte Elefantendamen zurückholen, die eigentlich in Rente geschickt worden waren. Anstatt sie mit den anderen Elefanten in dem naturbelassenen Gehege in Spanien zu lassen, sollen sie nun für billige Sensationen sorgen, bis sie irgendwann zusammenbrechen. Und all das nur, um Zuschauer in den Zirkus zu locken.
Bitte unterschreiben Sie unsere aktuelle Petition an die Circus-Krone-Chefin, damit die Elefanten ihren Lebensabend in Frieden verbringen können, und besuchen Sie keinen Zirkus mit Wildtieren.
 
Circus Krone Elefanten Rente Trainer
© by Mark Herden


 

Die Wahrheit über Circus Krone



Unsere Autoren

Isabella Lynley

Als Content Producer kämpft Isabella Lynley für die Rechte ALLER Tiere.