Spenden
 »  »  »  » PETAs Progress Awards 2017

PETA Progress Awards 2017

Themenschwerpunkt
 
Banner
 
Empfohlene Beiträge

DIE Auszeichnung für tierischen Fortschritt in Wirtschaft und Kultur

Stand Juli 2017

 

PETA verleiht jährlich Progress Awards für hervorragende und innovative Leistungen in verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen wie Literatur, Kultur, Wissenschaft, Gastronomie, Unterhaltung, Wirtschaft oder öffentliche Verwaltung.

Auch dieses Jahr vergeben wir die prestigeträchtigen Auszeichnungen an vorbildliche deutschsprachige Unternehmen, die sich durch Mitgefühl und Ethik auszeichnen.

Mit den Progress Awards lenkt PETA die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Tierrechtsthemen und zeigt, dass das Angebot an tierleidfreien Produkten immer weiter zunimmt. Damit möchten wir andere Unternehmen dazu ermutigen, in Zukunft auch auf tierleidfreie Produkte zu setzen.

PETA zeichnet die Gewinner/-innen des Progress Awards für ihren fortschrittlichen Beitrag zum Tierschutz aus. Unsere Preistragenden sind Vorbilder in einer Gesellschaft, in der es hoffentlich schon bald zahlreiche Nachahmer geben wird.

Die glücklichen Gewinner/-innen 2017 sind:

„Tiere Denken“ von Richard David Precht– tierfreundlichstes Buch

Das Buch „Tiere Denken“ von Richard David Precht hat wesentlich dazu beigetragen, das Thema Tierrechte in die Mitte der Gesellschaft zu rücken. Es regt dazu an, unser Verhältnis zu Tieren zu überdenken und unser Verhalten zu ändern. Precht analysiert dazu nicht nur ethische Gesichtspunkte, sondern nimmt auch biologische, religiöse, philosophische und rechtliche Aspekte unter die Lupe. Wir finden, dass das Buch eine große Bereicherung ist und viele Menschen zum Nachdenken anregt. 

Dr. Oetker – Marke, die vegane Alternativen fördert

Das internationale Familienunternehmen Dr. Oetker bringt immer mehr vegane Produkte auf den Markt, wie zum Beispiel die Creme „Vega“, eine rein pflanzliche Alternative zu Crème fraîche. Damit trägt Dr. Oetker dazu bei, die pflanzliche Ernährung der breiten Öffentlichkeit zugängig zu machen. Mit der Veröffentlichung veganer Rezepte auf der Webseite von Dr. Oetker zeigt das Unternehmen außerdem, dass es für jeden Verbraucher ein breites Spektrum an veganen Kochideen gibt. Wir freuen uns schon auf die nächsten veganen Produkte von Dr. Oetker.

Lidl – tierfreundlichste Discount TK-Pizza

2016 hat Lidl seine erste vegane TK-Pizza auf den Markt gebracht. Die Pizza ist Ergebnis einer Crowdsourcing-Aktion von Lidl, bei der die User darüber abstimmen konnten, welche Pizza Lidl als nächstes auf den Markt bringen soll. Das Ergebnis war eine leckere vegane Pizza, die fest ins Sortiment von Lidl integriert wurde. Mittlerweile gibt es sogar eine zweite vegane TK-Pizza. Darüber hinaus bietet Lidl eine große Auswahl an veganen Produkten wie Brotaufstriche oder Pflanzendrink. 

Margaret & Hermione – tierfreundlichste und nachhaltigste Bikinikollektion

Margaret & Hermione ist ein junges Label für Bademode aus Österreich, das uns gleich dreifach überzeugt hat. Zum einen bestechen die Bikinis durch ihr verspieltes Design, zum anderen steht Nachhaltigkeit für das Label an erster Stelle. Die Bikinis wurden aus nicht mehr verwendeten Fischernetzen, die im Meer herumtrieben, gefertigt und sind zu 100 % vegan. Damit macht das Label auf die Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll, aber auch auf den Fischfang aufmerksam. Margaret & Hermione – ein weiteres Unternehmen, das zeigt, dass sich Nachhaltigkeit und Modebewusstsein nicht ausschließen. 

Trapango – Fruchtfliegen-Lebendfalle – tierfreundlichste Produktinnovation für den Haushalt

Viele von uns kennen das Thema: Fruchtfliegen schwirren im Haushalt rund um unser Essen. Nun gibt es eine effektive Möglichkeit, die kleinen Tierchen ohne Ertrinken oder Festkleben wieder ins Freie zu setzen.
 
Trapango ist eine Falle, die Fruchtfliegen durch einen Obstköder anlockt und lebendig fängt, so dass man die Fliegen im Anschluss wieder ins Freie entlassen kann. Trapango begeistert durch seine Tierfreundlichkeit!
© Lethal Cosmetics

Lethal Cosmetics – tierfreundlichste neue Kosmetikmarke

Wer auf ausgefallene metallische Farben steht, wird Lethal Cosmetics lieben. Bislang mussten vegane Produkte wie Lidschatten, Lippenstift oder Ähnliches meistens über die USA bestellt werden. Seit diesem Jahr verschafft Lethal Cosmetics Abhilfe: Das Berliner Label stellt dekorative Kosmetik in hoher Qualität und ungewöhnlichen Farben her – und das vegan und tierversuchsfrei. Ade Langeweile! 

Happy Cheeze – beste Auswahl an veganen Bio Käse- und Milchprodukten

Natürlich gibt es mittlerweile viele Hersteller veganer Käsealternativen, die wir alle sehr zu schätzen wissen. Doch Happy Cheeze hat uns im letzten Jahr besonders beeindruckt. Happy Cheeze bietet vegane Käse- und Milchprodukte in Bioqualität an. Dabei erstreckt sich das Produktsortiment von cremig-nussigem Camembert über gereiften Käse mit Ascheschicht bis hin zu Spirulina Chilli Frischkäse. Begeistert hat uns auch das neueste Produkt von Happy Cheeze – die erste vegane Buttermilch in den Geschmacksrichtungen Klassik, Erdbeere und Zitrone. 

Gordon und Aljosha von „Vegan ist ungesund“ – beste YouTuber

Mit ihrem YouTube-Kanal „Vegan ist ungesund“ erreichen Gordon und Aljosha täglich Tausende Menschen. Die beiden klären auf humorvolle Art und Weise über die vegane Lebensweise auf, räumen Vorurteile aus dem Weg und setzen Impulse für den Umstieg auf die vegane Ernährung. Durch ihre kreativen Videos schaffen Gordon und Aljosha es, auch Nicht-Veganer zu erreichen und Denkanstöße zu setzen. 
Entscheiden auch Sie sich noch heute für eine tierfreundliche Lebensweise.
Mit unserem Veganstart-Programm erhalten Sie kostenlose Rezepte und Tipps & Tricks rund um das Thema Vegan.