Spenden
 »  »  » Vegan Fashion Award 2016

PETA Vegan Fashion Award 2016 – ausgezeichnet!

Mode ohne Tierleid prämiert in 12 Kategorien

Stand September 2016
PETA zeichnet mit dem Vegan Fashion Award 2016 stylishe, innovative und tierleidfreie Mode aus. Vegane Materialien sind in der Modewelt angekommen; rein pflanzliche Produkte liegen voll im Trend. Vegane Fashion ist zukunftsweisend: Wer möchte sich schon mit Kleidung und Accessoires schmücken, die auf Kosten der Tiere hergestellt wurden?

Der Vegan Fashion Award wird in 12 Kategorien vergeben. Die Fachjury hat die Designs nach verschiedenen Kriterien bewertet. So sind in der Bewertung neben rein pflanzlichen Materialien auch die Nachhaltigkeit und die faire Produktion wichtig.
Foto: © Sanikai
Beste Designer: Sanikai

Seit Frühling 2015 entwerfen Sanaz und Kai aus Zürich vegane Mode in zeitlosem Design mit sehr hohen Ansprüchen an Qualität und Nachhaltigkeit. Sanikai – ein Wortspiel aus Sanaz & Kai – ist das Resultat einer zukunftsorientierten Diplomarbeit, mit der Sanaz Akaouf ihr Studium im Sommer 2014 erfolgreich an der Schweizerischen Textilfachschule in Zürich beendet hat. Kleider von Sanikai werden in Zürich designt und nach schweizerischen Normen in einer familiengeführten Produktionsstätte in Lugano genäht. Zum Einsatz kommen ausschließlich qualitativ hochwertige Materialien, die entweder aus biologischem Anbau, einem rezyklierten Verfahren oder von schweizer Produzenten stammen, wie zertifizierte Bio-Baumwolle, Bio-Leinen, Hanf, recycelte PET-Flaschen oder schweizer Reststoffe aus reiner Baumwolle. Getreu dem Motto „Slowfashion“ entwerfen Sanaz & Kai maximal zwei Kollektionen pro Jahr, die saisonübergreifend sind und damit während des ganzen Jahres getragen werden können. Höchste Qualität verspricht eine Langlebigkeit, die enorm wichtig für nachhaltigen Fortschritt ist.
Beste Sneaker: adidas ZX Flux

Dieser Sneaker von adidas überzeugt durch hohen Tragekomfort und klassisches Design. Das Styling dieses Männermodells wurde von dem legendären ZX Laufschuh aus der Mitte der 80er Jahre inspiriert. Es kombiniert eine ZX 8000 Außensohle mit geschmeidigem, gewebtem Obermaterial, farblich abgestimmten Schnürsenkeln und einer vorgeformten Fersenkappe. Verwendet wurden moderne, tierleidfreie Materialien, die durch Leichtigkeit und Komfort überzeugen.
Foto: © Birkenstock
Beste Schuhe Damen: Birkenstock Madrid

Der Birkenstock Madrid, ein Klassiker und ursprünglich als "Gymnastiksandale" lanciert, hat sich zu einem unverzichtbaren Fashionitem entwickelt. Fashion und Funktion gehen bei dieser eleganten Pantolette eine gelungene Verbindung ein. Dank der Positionierung des Riemens zur natürlichen Unterstützung des Fußbetts werden die Fuß- und Wadenmuskeln mit jedem Schritt leicht trainiert. Der Madrid ist der perfekte, superleichte Reise- und Sommerschuh: edel, komfortabel und vor allem sehr stylish!
 
Foto: © Wills London
Beste Schuhe Herren: Wills Mens Slim Sole Smart

Dieser elegante Herrenschuh besteht aus gelacktem, veganem Leder – und ist ein echter Hingucker für jeden gehobenen Anlass. Das Material ist wasserabweisend und atmungsaktiv. Die Latexsohle ermöglicht ein bequemes Laufen. Die Innensohlen sind von Hand genäht und damit passgenau. Produziert werden die Schuhe unter fairen Bedingungen in Portugal.
 
Foto: © Lanius
Beste Outerwear Damen: Lanius Tencel Kleid Colorful

Der Print „Colorful“ ist inspiriert von grafischer Kunst und geometrischen Mustern. Das modisch-feminine Kleid ist knielang und in leicht ausgestellter A-Linie geschnitten. Es verfügt über zwei praktische Taschen für einen Look, der je nach Schuh und Jacke sowohl elegant als auch casual getragen werden kann.
Das Material besteht zu 100 Prozent aus Tencel®, einer Lyocellfaser aus dem Hause Lenzing. Das Ausgangsmaterial für die Herstellung von Tencel® ist Eukalyptusholz aus nachhaltig bewirtschafteten Plantagen. Das Material bietet einen guten Tragekomfort und optimale Funktionalität, da die Textilien aus Tencel® saugfähiger sind als Baumwolle, sanfter als Seide und kühler als Leinen.
Foto: © Derbe
Beste Outerwear Herren: Derbe Festland Parka

Ganz nach dem Motto „Tu Gutes und schnatter darüber“ schmückt sich Derbe nicht mit falschen Federn und falscher Bescheidenheit, sondern möchte, dass alle wissen: Bei Derbe bleibt die Gans ganz!
Ohne viel Federlesens und vor allem, ganz ohne Federn zu lassen; Gans im Glück und ganz im Ernst, denn alle Kuschelstyles aus dem Derbe Winterresort wärmen rein pflanzlich. Feine "Pflanzendaunen" aus den Hohlfasern des Kapokbaumes mit natürlicher Wärme- und Feuchtigkeitsregulierung machen´s möglich und begeistern mit Kuschelfaktor deluxe. Atmungsaktiv und extrem leicht: der optimale Begleiter für den Winter.
Foto: © hessnatur
Bestes Business Damen Piece: hessnatur Samtblazer aus Bio-Baumwolle und Modal

Er ist ein wahres und 100 Prozent veganes Kombitalent für Citychic oder Büroalltag: taillierter Blazer aus Edel-Cord dank Bio-Baumwoll-/Modal-Mix. Schon das Saatgut der Bio-Baumwolle stammt aus kontrolliert biologischem Anbau, bei dem ausschließlich natürliche Dünger- und Entlaubungsmittel und natürliche Schädlingsbekämpfer zum Einsatz kommen. Modal wird aus FSC-zertifiziertem Buchenholz in Österreich gewonnen und vor Ort zu der nachhaltigen Textilfaser verarbeitet. Die Knöpfe des Zwei-Knopf-Verschlusses sowie die Manschettenknöpfe werden aus veganer Steinnuss geschliffen; sie sind das i-Tüpfelchen dieser besonderen Jacke. Mit ihrer feinen Maserung sind Steinnussknöpfe – auch „pflanzliches Elfenbein“ genannt – unentbehrlich für hessnatur Kollektionen.
Foto: © Brave Gentleman
Bestes Business Herren Piece: Brave GentleMan Chunky Twill Blazer

Dieser traumhafte Blazer wurde in New York hergestellt. Er besteht aus einem modernen Wolltweed, das in Brasilien unter fairen Bedingungen aus recycelter Baumwolle und Polyester hergestellt wird. Das Innenfutter ist aus veganer Seide. Diese wird – ebenfalls unter fairen Bedingungen für die Arbeiter – in der Türkei aus alten Plastikflaschen hergestellt. Dieser Ein-Knopf-Blazer ist sehr bequem, warm und absolut männlich.
Foto: © Kaliber Fashion
Beste Tasche Damen: Kaliber Fashion Love and Soul Rucksack

Der Rucksack "Love & Soul" ist saisonal in sechs verschiedenen Farben erhältlich. Seine Form ist von einer Violine inspiriert, die dem praktischen Accessoire seine zeitlose und ergonomische Charakteristik verleiht. Der Rucksack besteht aus zwei Materialien, die aufgrund ihrer verschiedenen Oberflächentextur einen besonderen Kontrast bilden – ein typisches Stilelement bei Kaliber Fashion. Der Boden des Rucksacks besteht aus einem Öko Tex 100-zertifiziertem, abwischbarem Kunstleder. Produziert werden die Taschen im Berliner Umland.
Foto: © Freibeutler
Beste Tasche Herren: Freibeutler Shopper Pauli

Der Pauli Shopper in schlichtem Schwarz ist ebenso elegant wie lässig. Ob als praktische Handtasche zum Bummeln oder als Rucksack zum Fahrrad fahren – der Pauli Shopper ist immer der ideale Wegbegleiter. Durch das wasserabweisende Obermaterial hält er die Sachen im Inneren auch bei schlechtem Wetter trocken und sicher. Der Taschenboden und die Logoapplikation bestehen aus Kunstleder. Alle Taschen des Labels werden unter fairen Bedingungen in Europa hergestellt.
Foto: © next Gen
Bestes Accessoire Damen: Next Generation Herbivore Dandelion Wish Necklace

Zart, mädchenhaft und einfach bildhübsch ist diese Kette aus dem Hause Next Generation. Die Kette besteht aus Silber, Glas und pflanzlichen Bestandteilen. Ein Accessoire, das jeden Damenhals schmückt. Die Ketten werden alle mit Liebe handgefertigt und in einer entzückenden Geschenkschachtel versendet. Alle Produkte dieses Labels sind vegan. Hier wird man Wolle, Seide, Fell oder Leder nicht finden, denn die Macher sind absolut gegen Tierleid und setzen sich für die Rechte von Tieren ein.
Foto: © Kerbholz
Bestes Accessoire Herren: Kerbholz Hans Sandelholz

Die Uhr „Hans“ ist die Jüngste in der Familie der Uhren aus der Reihe „Sandelholz“ vom Label Kerbholz. Diese Armbanduhr ist aus edlem Naturholz gefertigt. Die Schließe ist aus pulverbeschichtetem, rostfreiem Stahl. Im Inneren schlägt ein Swiss Parts Ronda Uhrwerk. Ein echter Hingucker für jedes Herrenhandgelenk.

Auch in diesem Jahr hat der Vegan Fashion Award prominente Paten, deren Leidenschaften Mode und ein tierleidfreier Lifestyle sind:

Foto: © Nadja Hussein

Kai Schumann – Schauspieler

„Der Einsatz von veganen Materialien ist absolut zukunftsweisend. Es zeigt, was technisch möglich ist, wenn man gewillt ist, Tiere und Umwelt zu schützen. Dass man z. B. aus recycelten Plastikflaschen, Baumwolle und Polyester tatsächlich unter fairen Bedingungen weiche, warme Stoffe herstellen kann, ist faszinierend und hat den Vegan Fashion Award verdient!“
Foto: © Manfred Baumann

Ariane Sommer – Autorin und Kolumnistin

„Als Fashionliebhaberin ist man auch ein Vorbild! Je mehr modebewusste Menschen tierleidfreie Mode tragen, umso mehr wird diese ins Bewusstsein der Menschen rücken. Der Vegan Fashion Award ist daher eine wichtige Auszeichnung innerhalb der Modeszene geworden.“
© PHILIP TREACY

Armin Mohrbach – Stylist und Fotograf

„Die Gewinner des Vegan Fashion Award 2016 überzeugen durch tierleidfreie Produkte, die zudem unter fairen Bedingungen und nachhaltig produziert wurden. Der Einsatz von Steinnuss als ‚veganes Elfenbein’ für Knöpfe ist zum Beispiel einfach großartig.“

Victoria van Violence, Tattoomodel und Bloggerin

Die grausamen Praktiken zur „Gewinnung“ von Leder, Wolle und Pelz sind in einer zivilisierten und aufgeklärten Welt absolut fehl am Platz. Tiere aus Modegründen ausbeuten, ist absolut nicht mehr en vouge. Vegane Mode ist nicht nur tierleidfrei sondern fetzt ganz schön. Unter zahlreichen tollen Produkten und tierfreundlichen Designern hat die Fachjury von PETA auch in diesem Jahr wieder die Besten der Besten prämiert."

Der Vegan Fashion Award 2016 wird in Kooperation mit den nachhaltigen Lifestyle-Magazinen Noveaux und Utopia verliehen.

Noveaux ist das erste Fair Fashion Magazin, dass sich veganer Mode, Beauty und Lifestyle widmet. Auf 100 Seiten gibt es alles zu aktuellen Looks, spannende Reportagen, neue Labels, alternative Materialien, vegane Kosmetik und leckere Rezepte.
 
Utopia.de ist Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Lebensstil. Utopia bietet Konsumenten inspirierende Information und hilfreiche Orientierung, wie sie ihr Konsumverhalten verändern können, um ganz einfach nachhaltiger zu leben. 

Was Sie tun können

Informieren Sie sich über die Herstellung von Pelz, Leder, Wolle, Daunen und Seide und sensibilisieren Sie Modefirmen, Designer und Händler für die Rechte der Tiere. Alle Füchse, Kühe, Kaninchen, Schafe und Gänse werden Ihnen für ein unversehrtes Leben danken.

Achten Sie beim Einkauf auf tierfreundliche Pflanzen- und Kunstfasern wie Bio-Baumwolle, Hanf, Lyocell, Viskose, Modal, Polyester und Acryl. Weitere Tipps zum Einkauf von veganer Mode finden Sie im PETA Shopping Guide.

Um den Kunden ein transparentes, tierleidfreies Shopping zu erleichtern, hat PETA das kostenfreie Label „PETA-Approved Vegan“ etabliert. Mit dessen Hilfe können Modefirmen Bekleidung, Taschen, Schuhe und Accessoires eindeutig als vegan kennzeichnen.