Hafermilch selber machen: So geht es einfach und schnell

Hafermilch selber machen kann jeder! Alles, was Sie dafür brauchen, sind ein Mixer, ein Nussmilchbeutel und gerade einmal drei Zutaten.

Hafermilch selber machen Zutaten
Den Nussmilchbeutel können Sie entweder online bestellen oder in einem Fachgeschäft (wie einem Zero-Waste-Laden) kaufen. Für eine günstigere Variante besorgen Sie sich einfach ein frisches Küchenhandtuch oder einen feinmaschigen Wäschesack, den Sie beispielsweise bei der Drogeriemarktkette dm finden. Natürlich kostet Sie die Anschaffung den einen oder anderen Euro, unter dem Strich sparen Sie aber jede Menge Geld. Schließlich kann für eine Pflanzenmilch im Laden bis zu zwei Euro berechnet werden. Wenn Sie Ihre Hafermilch selber machen, kostet sie nur wenige Cents.
 
Nussbeutel
Sie werden sehen, die Mühe lohnt sich! Im Handumdrehen bereiten Sie Ihre eigene Hafermilch zu, bei der alleine Sie bestimmen, was reinkommt und was nicht! Wie wäre es beispielsweise mit einer zuckerfreien Variante, die Sie mit Zimt verfeinern? Oder einer Kakao-Hafermilch mit Vanille? Folgen Sie der Schritt-für-Schritt-Anleitung in diesem Rezept oder entwickeln Sie es weiter, um daraus Ihre ganz persönliche Lieblingshafermilch zu kreieren!

Unser Rezept: Hafermilch selber machen

Zutaten für ein Liter Hafermilch

  • 80 g zarte Haferflocken
  • 1 Liter kaltes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Agavendicksaft (oder Ähnliches zum Süßen)

Hilfsmittel

  • Mixer
  • Nussmilchbeutel (alternativ Wäschesack oder Küchentuch)
  • Schüssel
  • Flasche zum Abfüllen

Zubereitung

1. Die Haferflocken und das Wasser mixen.
2. Die Mischung in einen Nussmilchbeutel geben und über einer Schüssel auspressen, um die Flüssigkeit darin aufzufangen.
3. Eine Prise Salz und den Agavendicksaft hinzufügen und umrühren.
4. Die fertige Hafermilch in eine Flasche füllen und genießen.
 

Keine Zeit, Hafermilch selber zu machen?

Hier finden Sie die neun besten veganen Milchalternativen: