Vegane Kokosmakronen

Kokosmakronen schmecken frisch am besten. In einer gut schließenden Dose halten sie aber auch 1-2 Wochen. Besonders fein sind diese Kokosmakronen durch die Verzierungen mit Zartbitterschokolade.

Zutaten
  • 70 ml Hafermilch
  • 200 g Puderzucker
  • 200 g Kokosraspeln
  • 1 Msp. Backpulver
  • 100 g vegane Zartbitterkuvertüre



Zubereitung
Die Hafermilch in eine Schüssel geben. Den Puderzucker nach und nach mit einem Schneebesen kräftig unterrühren, bis er sich komplett aufgelöst hat. Kokosraspeln  gut mit dem Backpulver verrühren und zügig unterheben.

Backofen auf 160 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Makronen auf das Blech setzen. Kokosmakronen für ungefähr 15 Minuten backen, bis sie leicht braun werden.

Kokosmakronen gut abkühlen lassen, sonst fallen sie auseinander. Kuvertüre klein hacken, über dem Wasserbad schmelzen und die Kokosmakronen damit nach Belieben verzieren.