Studie: Sozial gestörte Rinder durch Trennung von Kuh und Kalb

Wer schon mal die liebevolle Beziehung zwischen Kühen und ihren Kälbern beobachtet hat, weiß, dass sich das Zusammenleben nur positiv auf die Gesundheit der Kälber auswirken kann.

Auch eine Studie [1] von Forschern der Veterinärmedizinischen Universität in Wien, die die Trennung von Mutter und Kalb beobachtet haben, hat herausgefunden, dass der Kontakt zwischen Mutter und Artgenossen während der Aufzucht Kälber stressresistenter machen und sich positiv auf ihr soziales Verhalten in der Herde auswirken kann.
 

Die traurige Realität für Kühe und Kälber in der Milchindustrie

Wir hoffen, dass diese Erkenntnis einige Milchtrinker zum Umdenken bewegt. In der Milchindustrie werden Mutter und Kalb schließlich kurz nach Geburt voneinander getrennt.

Die Kälber stehen dann meist einzeln in sogenannten Kälberiglus, ihre Hornansätze werden ihnen meist ohne Betäubung mit einem heißen Stab ausgebrannt und sie bekommen Ohrmarken in die Ohren geschossen, was ihr trauriges Dasein als bloße Nummer besiegelt.


Sind die Kälber weiblich, dann erwartet sie meist das gleiche Schicksal wie ihre Mütter: Sie müssen jedes Jahr ein Kalb bekommen, dürfen dieses nicht erleben und werden getötet, sobald ihr Körper ausgezehrt ist. Im Schnitt ist das bereits nach 5 Jahren der Fall!

Sind die Kälber männlich, dann werden sie meist vom Hof transportiert, gemästet und im Alter von wenigen Wochen oder Monaten ebenfalls im Schlachthof getötet. Wegen des geringen Fleischansatzes lohnt sich das aber für viele Landwirte nicht mehr, und so werden die Kälber nicht selten vernachlässigt oder direkt nach der Geburt getötet.



 

Sie möchten solch großes Tierleid nicht weiter unterstützen?

Dann entscheiden Sie sich ganz einfach für die große und leckere Auswahl an rein pflanzlichen Milch- und Käsealternativen. Diese sind – im Gegensatz zu Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch – garantiert tierleidfrei!

Hilfe beim Umstieg in ein veganes Leben gibt es hier:


 

[1] Kathrin Wagner et al.: „Effects of mother versus artificial rearing during the first 12 weeks of life on challenge responses of dairy cows”, Elsevier B.V., März 2015. Unter: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0168159114003293 (zuletzt abgerufen am 22.10.2019)

Unsere Autoren

PETA Team

Die Blogartikel zu den Themen Tierrechte und veganem Lifestyle sind von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Co-Autoren.