»  »  » PETAs Ranking der vegetarierfreundlichsten Stadien der Fußball-Bundesliga 2011/2012

PETAs Ranking der vegetarierfreundlichsten Fußballstadien 2011/2012

Knapp, auch in dieser Spielzeit sind die Bayern kulinarisch ungeschlagen
St. Pauli absolut erstligareif

Stand Oktober 2013
In der Nachspielzeit kamen noch Rückmeldungen, welche die Ergebnisse des Rankings ganz schön durcheinandergewirbelt haben! Besonders hervorzuheben ist der Hamburger SV, der in der letzten Spielzeit nur 3 Essenspunkte hatte und in dieser gleich 12 vegetarische Alternativen anbietet, darunter hervorstechende Angebote wie vegetarische Currywurst und vegetarisches Steak!

 

Allianz Arena FC Bayern München / Copyright: flickr.com/cznr

1. Liga

Auch in dieser Spielzeit führt die Allianz Arena wieder das Ranking der vegetarierfreundlichsten Fußballstadien an. Mit diversen kalten Backwaren, ob süß oder herzhaft, wie beispielsweise Brezeln, Sandwiches, Ciabatta, Donuts, Muffins und warmen Speisen wie Pizza, Focaccia oder Pommes haben die Fans beim 1. FC Bayern München eine große Auswahl an fleischfreien Gerichten. Dicht darauf verdrängt der HSV mit seinem aufgestockten Angebot die Veltins Arena mit Pommes, Pizza, Brezeln, Nudeln, der Schalker Kartoffelspirale, Erbseneintopf, gemischter Salatschale, Gemüsefrikadelle mit Currysoße, gebackenem Blumenkohl mit Dipsoße, Muffins und Donuts auf Platz 3. Vom Sockel gestoßen wurde damit leider das Nürnberger Easy Credit Stadion, in dem der vegetarische Fan neben den Klassikern Pommes, Pizza und Brezeln auch weitere süße und herzhafte Backwaren erstehen kann. Vielleicht eine kleine Anregung an die Franken, in der kommenden Spielzeit Veggie-Döner oder Nudelgerichte aufzunehmen?

 

Zum vergrößern auf das Bild klicken
In Freiburg können sich Vegetarier über 9 vegetarische Alternativen, wie diverse Backwaren, Schupfnudeln, Pommes, Pizza und sogar über vegetarischen Döner mit Soße im Mage Solar Stadtion freuen. Auch beim Meister auf dem Rasen, dem BVB, gibt es 9 fleischfreie Speisen im Signal Iduna Park, neben den Klassikern auch einen Veggie-Döner. Die AWD-Arena bietet den Fans von Hannover 96 die üblichen Klassiker und als besondere Leckerbissen vegetarischen Erbseneintopf und asiatische Gemüsenudeln – und kommt somit auf 7 Essenspunkte. Ebenso viele Speisen, vor allem diverse Backwaren, gibt es im Fritz-Walter-Stadion des 1. FCK und dem Berliner Olympiastadion. Der FC Ausgburg hat sein Angebot im Vergleich zur letzten Saison, damals noch in der zweiten Liga, aufgestockt und sich damit auch im Vergleich zu den Stadien der verbleibenden Erstligastadien auf einen guten Platz geschoben. Auch hier kann der vegetarische Fan aus diversen süßen und herzhaften Backwaren wählen. Die verbleibenden Vereine bieten vor allem die Klassiker Pizza, Pommes, Brezel für die vegetarischen Fans an.

 

Millerntor Stadion St. Pauli Hamburg / Copyright: flickr.com/matthew_wilkinson

2. Liga

Allein aus Sicht der Anzahl und Kreativität an vegetarischen Gerichten wäre der 1. FC St. Pauli absolut erstligareif! Mit 16 Essenspunkten, hinter denen sich Leckereien wie beispielsweise vegane Frühlingsrollen, vegane Gemüseburger, Gemüsefrikadellen, Flammkuchen, Pizza, Bruschetta, Crepes, Kuchen, Waffeln und Laugengebäck verbergen, lassen die Hamburger sogar die Allianz Arena und das Angebot der Münchner Löwen hinter sich! Auf Platz 3 von Liga 2 steht die Frankfurter Eintracht, die sich in der nächsten Saison mit ihren 9 vegetarischen Speisen in der 1. Liga sehen lassen kann! Hier können sich Fans vor allem über Backwaren freuen und für Gesundheitsbewusste gibt es sogar Obstsalat!

 

Zum vergrößern auf das Bild klicken
Auf Platz 4 landet der FC Erzgebirge Aue, der vegetarische und vegane Fans verwöhnt! Hier gibt es Tofuwurst, Gemüse, Suppen, Bratlinge, Tofuburger, Brötchen und Kuchen. Auch Greuther Fürth bietet 7 fleischfreie Speisen an, vor allem Backwaren. Hinter den 6 vegetarischen Essenspunkten im Cottbuser Stadion der Freundschaft stehen neben Pommes, Brötchen, Fladenbrot, Brezeln, Kuchen und Waffeln auf der Speisekarte.

Auch hier greifen die nicht extra aufgezählten Vereine auf die Klassiker zurück, nur die tierfreundlichen Fans der Zebras können sich als Besonderheit über einen vegetarischen Döner freuen.

 

Hintergrund

Für das Ranking wurden alle Vereine der 1. und 2. Fußball-Bundesliga mit der Bitte angeschrieben, Auskunft über die in ihrer Arena angebotenen und für alle Besucher leicht zugänglichen vegetarischen Speisen (selbstverständlich ohne Fisch) zu geben. Für jede vegetarische Speise gab es einen Punkt, ausgeklammert wurden Knabbereien und Süßes wie Popcorn oder Eis.

Mittlerweile gibt es schätzungsweise etwa 6 Millionen Vegetarier in Deutschland und das Ranking zeigt erneut, dass dieser steigende Teil der Bevölkerung überall – also auch in den Stadien der 1. und 2. Liga – überwiegend eine schöne Auswahl an vegetarischen Speisen geboten bekommt.

 

Was Sie tun können:

Probieren auch Sie beim nächsten Stadionbesuch eine der zahlreichen vegetarischen Alternativen und Sie werden merken, wie lecker, gesund, umwelt- und tierfreundlich diese Entscheidung ist. Außerdem tragen Sie dazu bei, dass die Nachfrage nach vegetarischen Speisen in Ihrem Stadion erhalten bleibt oder zunimmt – und vielleicht lässt der ein oder andere Club sich auch vom Angebot anderer inspirieren…

Der Vergleich der letzen Jahre zeigt die Entwicklung:
Das Ranking der Saison 2010/2011
Das Ranking der Saison 2009/2010
Das Ranking der Saison 2008/2009
Das Ranking der Saison 2007/2008

Weitere Infos zu den Vorteilen einer fleischfreien Ernährung erhalten Sie in unserem kostenlosen Veggie-Starter-Kit und unter goveggie.de. Oder sind Sie selber Sportler? Dann informieren Sie sich weitergehend hier.