Spenden
 »  »  » PETAs Ranking der Veggie-freundlichsten Stadien 2014

PETAs Ranking der Veggie-freundlichsten Stadien 2014

Schalke und St. Pauli überzeugen, Allianz Arena schwächelt

Stand Mai 2014
Die Relegationsspiele sind gespielt, die Auf-und Absteiger stehen fest, damit ist die Bundesliga-Saison 2013/2014 offiziell zu Ende und Fußballliebhaber können sich auf die Weltmeisterschaft 2014 freuen. Doch bevor es in Brasilien um Titel geht, ist noch ein letzter innerhalb der Bundesliga zu vergeben: der Titel des Veggie-freundlichsten Stadions 2014!
Die sonst so dominanten Bayern zeigten am Ende der Saison auf dem Rasen, dass gute Leistung kein Selbstläufer ist – das bestätigt nun auch dieses Ranking. Im Gegensatz zu den Vorjahren muss sich die Allianz Arena hinter anderen Stadien sowohl in der Ersten als auch in der Zweiten Liga einreihen.
1. Liga:
Die Veltins-Arena überzeugt mit kulinarischen Leckereien wie der Schalker Kartoffelspirale, gemischter Salatschale mit italienischem Dressing und Gemüsefrikadelle mit Currysoße. Sie kommt damit auf insgesamt auf 24 Punkte. Damit belegen die Königsblauen dieses Jahr Platz 1!

Platz 2 geht in dieser Spielzeit an die erfolgsverwöhnten Bayern, die mit der Allianz Arena auf 21 Punkte kommen und vegane und vegetarische Fans mit diversen Backwaren, Pasta und Kartoffelsalat beglücken.

In der Liga gut im Mittelfeld hat sich Aufsteiger Herta BSC vom 9. Platz in der 2. Liga auf Platz 3 in der 1. hochgearbeitet und erreicht 17 Essens-Punkte. Im Olympiastadion erwarten den hungrigen Zuschauer diverse Backwaren, Pommes und Salat.

Ebenso aufgerüstet hat der VfL Wolfsburg und kommt nun auf 16 Punkte. In der Volkswagen Arena können sich Vegetarier über vegetarische Schnitzel und vegetarische Currywurst freuen! Platz 4 teilen sich die Wölfe mit der Frankfurter Eintracht, die neben Backwaren auch knackig-fruchtigen Obstsalat im Sortiment hat.

Wesentlich besser als in der Liga schneiden die Freiburger ab. Eine Besonderheit im Mage Solar Stadion ist der vegetarische Döner; ansonsten tragen süße und herzhafte Backwaren dazu bei, dass es dieses Jahr Platz 5 mit 14 Zählern wird. Hannover folgt mit einem Punkt Abstand. Veganer können sich hier besonders auf den Erbseneintopf freuen. Platz 7 teilen sich 3 Vereine mit je 12 Essens-Punkten, die trotz unterschiedlicher Leistung auf dem Rasen gleiche Punkte dank desselben Caterers haben: Borussia Dortmund mit Highlights wie Reibekuchen und Erbsensuppe, der VfB Stuttgart mit Folienkartoffeln und Absteiger Nürnberg mit Veggie-Sandwich und Langos. Der FC Augsburg schaffte diese Saison in der Liga und in diesem Ranking die gleiche Platzierung, Rang 8, dicht gefolgt von der Mainzer Coface Arena mit 9 Essenspunkten. Im Borussia-Park von Mönchengladbach und bei Absteiger Eintracht Braunschweig können sich vegetarische und vegane Fans immerhin über 8 Punkte und Platz 10 freuen.

Schlusslichter in diesem Ranking sind Hoffenheim und Champions League Qualifikations-Teilnehmer Bayer 04 Leverkusen mit 7 Punkten auf dem vorletzten Platz, gefolgt von Bremer Weserstadion und Fast-Absteiger HSV mit 6 Punkten. Hier können vegetarische und vegane Fans ihren Hunger gerade mal mit der „Grundversorgung“ Gebäck und Pommes stillen.
 
2. Liga:
Mit dem gleichen Angebot wie zuvor überzeugt St. Pauli auf ganzer Linie: Grünkernfrikadellen, Kartoffeltaschen mit Aubergine und Zucchini, Gemüserollen, Bulgursalat, Apfel-Karotten-Granatapfel-Salat, Soja-Joghurt mit Minze und insgesamt 26 Punkte sprechen einfach für sich und sind in dieser Spielzeit – Liga-übergreifend – unschlagbar!

Wie oben schon erwähnt schwächelte die Allianz Arena dieses Jahr etwas und kommt auch in der 2. Liga nur auf den 2. Platz. Platz 3 mit 13 Punkten erreicht der FC Ingolstadt 04. Im Audi Sportpark können sich Veganer besonders auf die dreieckigen Teigtaschen mit Gemüse und Kräuter-Chili-Dip sowie Frühlingsrollen freuen.

Platz 4 der 2. Liga ist gleich doppelt belegt. Einerseits Aufsteiger Köln und andererseits Fast-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern – betrachtet man nur die Essens-Punkte, so wären beide Vereine kulinarisch erstligareif! Ob das pflanzliche Angebot im Stadion der Freundschaft für die Anhänger von Energie Cottbus ein Trostpflaster für den Abstieg ist, ist fraglich. Jedenfalls reichen 11 Punkte hier im Ranking für einen Platz kurz hinter der Spitze. Relegationsteilnehmer und fast Aufsteiger Greuther Fürth kommt mit 10 Punkten auf Platz 6.

Rang 7 teilen sich 4 Zweitligisten mit 8 Punkten. Fortuna Düsseldorf, Aufsteiger Paderborn, Arminia Bielefeld und der Karlsruher SC. Rang 8 belegt Union Berlin mit 7 Punkten. Die rote Laterne bekommt der VfL Bochum mit 4 Punkten.


Hintergrund:
Da neben der Zahl der Vegetarier auch die der Veganer zunimmt, wurde das Ranking nun im zweiten Jahr schon bewusst auf diese wachsende Bevölkerungsschicht zugeschnitten. Analog zur Punkteverteilung in der Liga wurden vegetarische Speisen im diesjährigen Ranking mit einem Punkt gewertet, vegane mit drei Punkten.

Unverändert hingegen der Rahmen: Vereine, Caterer und Stadienbetreiber wurden gebeten, eine Liste der für alle Besucher (also ohne VIP-Bereich) angebotenen vegetarischen und veganen Speisen zu schicken. Nicht berücksichtigt werden dabei Knabbereien wie Chips, Eis, Popcorn oder Schokoriegel. Hierbei vertrauen wir auf die Korrektheit der Angaben auf unsere Anfrage. Aus organisatorischen und finanziellen Gründen können wir nicht jedes Stadion für dieses Ranking besuchen und testen. Sollte Ihr Verein nicht in der Liste sein, so hat er bzw. sein Caterer bisher leider keine Informationen zur Verfügung gestellt.

Natürlich sind die Kapazitäten und daher Möglichkeiten der Stadien unterschiedlich. Dennoch bleibt zu hoffen, dass sich die Vereine und Stadien mit bescheidenem Angebot von den Spitzenreitern unseres Rankings inspirieren lassen und ihr pflanzliches Angebot in der kommenden Saison erweitern.


Was Sie tun können
Entscheiden Sie sich beim nächsten Stadionbesuch für eine der zahlreichen fleischfreien Alternativen und Sie werden merken, wie lecker, gesund, umwelt- und tierfreundlich diese Entscheidung ist. Außerdem unterstützen Sie damit die steigende Nachfrage nach vegetarischen und veganen Speisen in Ihrem Stadion!

Weitere Infos zu den Vorteilen einer veganen Ernährung erhalten Sie in unserer kostenlosen Veggie-Broschüre und unter GoVeggie.de. Sind Sie selbst Sportler? Hier finden Sie weiterführende Informationen.