Blog Unterhaltung

Absperrung ignoriert: Frau wird durch Elefant im Circus Berolina verletzt

Ende Juli 2020 ereignete sich im Circus Berolina ein Unfall: Einer der Elefanten des Zirkus verletzte eine Frau, als diese beim Füttern eine Absperrung missachtete. Sie kam mit leichten Verletzungen, Abschürfungen und Prellungen ins Krankenhaus.

Was ist vorgefallen?

Beim Füttern eines Elefanten des in Zinnowitz gastierenden Circus Berolina ignorierte eine Besucherin des Zirkus eine Absperrung und drang in das Gehege der Elefanten ein. Eines der Tiere schubste sie daraufhin zur Seite. Der Fall ereignete sich bereits am 28. Juli 2020, wurde jedoch erst zwei Wochen später öffentlich. Laut der zuständigen Polizei habe sich der Elefant korrekt verhalten und in seinem Terrain gestanden. Die Frau habe Abschürfungen und Prellungen davongetragen.  [1]

Immer wieder kommt es in Zirkussen zu tragischen Unfällen

Zwischenfälle wie dieser ereignen sich immer wieder in Zirkussen. Beispielsweise wurde im Juli 2018 ein Zuschauer leicht verletzt, als eine Elefantenkuh von zwei anderen Elefanten angerempelt wurde und in den Zuschauerbereich fiel. [2] Im Juni 2015 tötete eine Elefantendame aus dem Circus Luna einen Spaziergänger, nachdem sie aus ihrem Gehege ausgebrochen war. Die Elefantendame hatte schon vorher wiederholt Menschen attackiert und wurde kurz nach dem tödlichen Vorfall in einen Zoo überführt. [3]

„In dutzenden Zirkusbetrieben werden gefährliche Tiere in Gehegen gehalten, die oftmals nur mit einem Flatterband gesichert sind. Elefanten und Raubkatzen werden im Zirkus jahrelang mit Elefantenhaken oder Stock und Peitsche gequält, angekettet und eingesperrt.“

Yvonne Würz, PETA Deutschland
Bei den Tieren staut sich oft über Jahre hinweg eine Wut an – diese kann sich jederzeit unerwartet entladen und zu schweren Unfällen führen. Begünstigt werden solche Vorfälle durch unzureichende Sicherheitsvorkehrungen. Gefährdet sind dann nicht nur die Tiere, sondern auch Menschen.

Ein Leben im Zirkus: Horror für Elefanten

Elefanten, die als Zirkusattraktion missbraucht werden, sind normalerweise jede Nacht an zwei Beinen angekettet. Bei der Dressur setzen Zirkusmitarbeiter häufig spitze, metallene Elefantenhaken ein, um den Gehorsam der Tiere zu erzwingen. Mit dem spitzen Metallhaken stechen die Mitarbeiter den Elefanten in die empfindlichsten Stellen und schlagen sie. Diese Prozedur müssen Elefanten von klein auf über sich ergehen lassen, damit sie sich auch als ausgewachsene Tiere dem Willen der Dompteure und Elefantenwärter beugen.

Tiere raus aus dem Zirkus!

Wir von PETA Deutschland kritisieren die Bundespolitik sowie die Ordnungsbehörden, die noch immer keinerlei Maßnahmen ergriffen haben, um solche Vorfälle künftig zu verhindern. Gefährliche Wildtiere wie Elefanten unbeaufsichtigt zu lassen und mit Flatterbändchen zu sichern, ist unverantwortlich. Angesichts der etwa 80 Zirkusausbrüche von teils gefährlichen Tieren allein seit 2015 fordert die Tierrechtsorganisation die Bundesregierung auf, endlich ein Verbot von Wildtieren im Zirkus zu erlassen – zum Schutz von Mensch und Tier. Deutschland ist eines der letzten EU-Länder ohne ein Zirkus-Wildtierverbot.

Was Sie tun können

  • Besuchen Sie keinen Zirkus, in dem Elefanten oder andere Tiere gehalten werden – Tiere sind nicht zu unserer Unterhaltung da!
  • Informieren Sie Ihre Familie, Freunde und Bekannten über das traurige Leben von Tieren im Zirkus und bitten Sie sie, ebenfalls keine Zirkusse zu besuchen.
  • Unterschreiben Sie unsere Petition für ein Verbot aller Tierdressuren im Zirkus

[1] Zinnowitz: Frau missachtet Absperrung und wird von Zirkus-Elefant verletzt, https://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Usedom/Zinnowitz-auf-Usedom-Zirkus-Elefant-verletzt-Frau (eingesehen am 12.08.2020)
[2] Circus Krone: Als der Elefant ins Publikum stürzte - DER SPIEGEL, https://www.spiegel.de/panorama/circus-krone-als-der-elefant-ins-publikum-stuerzte-a-00000000-0002-0001-0000-000158616271 (eingesehen am 12.08.2020)
[3] Gefährliche Elefantenkuh: Im Zirkus sind Wildtiere überflüssig - SWR Aktuell, https://www.swr.de/swraktuell/gefaehrliche-elefantenkuh-im-zirkus-sind-wildtiere-ueberfluessig/-/id=396/did=15676966/nid=396/1kzxvu4/index.html (eingesehen am 12.08.2020)