Spenden
 »  »  »  »  » Das unbekannte Leben von Enten und Gänsen

Das unbekannte Leben von Enten und Gänsen

Stand Dezember 2012
Ob sie über die glatte Wasseroberfläche eines Sees gleiten oder in perfekter Formation am Himmel schweben, Gänse und Enten sind ein gewohnter Anblick in den Landschaften. Aber obwohl wir ihnen eigentlich ziemlich häufig begegnen, wissen viele Menschen kaum etwas über diese Tiere. Gänse und Enten sind interessante Individuen, die auf ihre Gefährten achten und starke Bindungen mit ihren Partnern und Jungen eingehen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Gänse: Eine Lektion in Sachen Familienwerte

Gänse sind ihren Familien gegenüber sehr loyal: Sie wählen einen Partner auf Lebenszeit und gehen mit ihrem Partner und den Kindern sehr beschützerisch um. Wird der Partner einer Gans oder werden die Kinder krank oder verletzen sich, weigert die Gans sich häufig, ihnen von der Seite zu weichen, selbst wenn der Winter naht und die anderen Gänse ihrer Gruppe in den Süden fliegen. Diejenigen, die einmal Zeit damit zugebracht haben, Gänse zu beobachten, berichten, dass sie genauso Gefühle empfinden wie wir: Wird der Partner einer Gans getötet oder werden ihre Eier zerstört, zieht sie sich von der Gruppe der übrigen Gänse zurück, während sie trauert. Ist ihr Partner gestorben, verbringen manche Gänse den gesamten Rest ihres Lebens als Witwen/Witwer und weigern sich, sich erneut zu paaren. Und das kann eine lange Zeit sein, denn Gänse leben bis zu 25 Jahre lang.

Gänse lieben es, ihr Gefieder zu putzen, nach Futter zu graben im Gras und Zweige, Rinde und Blätter zu sammeln, um ihre Nester noch kuscheliger zu machen. Sie legen einmal im Jahr im Frühling Eier, und die weibliche Gans brütet sie 30 Tage lang aus, während ihr Lebensgefährte ihr gut verborgenes Heim bewacht. Und ihrer loyalen Natur entsprechend, mögen Gänse jedes Jahr wieder dasselbe Nest benutzen, falls möglich.

Eine Lektion in Teamwork

Mehrere Gänsefamilien finden sich zusammen, um eine größere Gruppe zu bilden, die man als Schar bezeichnet. Diese Zahlenstärke kommt ihnen zugute, wenn sie lange Entfernungen fliegen. So schützen sie nicht nur ihre eigenen Familien, sondern die Gänse geben auch aufeinander Acht in ihrer Schar: Wird eine Gans während des Fluges abgeschossen, bleiben einige der anderen Gänse zurück, um nach ihrem verletzten Freund zu schauen.

Gänse sind Meister im Fliegen, die Tausende von Kilometern während ihrer jährlichen Züge zurücklegen können, und sie fliegen in der charakteristischen V-Formation, so dass die Gänse vorne den Luftwiderstand für die hinten verringern. Diese erstaunliche Windschneidetechnik hilft den Gänsen, in der Gruppe etwa 70 Prozent weiter zu fliegen, als sie es einzeln schaffen würden. Die Gänse rotieren von vorne nach hinten, wenn sie müde werden, und diejenigen, die hinten sind, schreien, um die Führer anzufeuern. Gänse verfügen über ein langes Gedächtnis, und sie setzen ihnen vertraute landschaftliche Merkmale und die Sterne ein, um sich bei ihren jährlichen Zügen zu orientieren.

Fabelhafte Enten

Enten sind mitteilsame, soziale Tiere, die sich am wohlsten fühlen, wenn sie sich in der Gesellschaft einer größeren Gruppe anderer Enten befinden. Sie verbringen ihre Tage damit, Futter im Gras oder in flachen Gewässern zu suchen, und sie schlafen nachts gemeinsam mit ihrer Gruppe. Enten sind penibel reinliche Tiere, die ihre Nester frei von Abfall und Dreck halten, und sie lieben es, ihr Gefieder zu putzen und ihr wundervolles Federkleid für potentielle Lebensgefährten zur Schau zu stellen. In der Natur können sie 10 Jahre alt werden.

Enten sind Meister im Schwimmen und Fliegen, und sie können jährlich Hunderte von Kilometern während ihrer Züge zurücklegen. Sie fliegen aus Gründen des Schutzes und des verringerten Luftwiderstandes in Formation und können Fluggeschwindigkeiten von bis zu 90 Kilometern pro Stunde erreichen!

Entengespräche

Enten setzen Stimmlaute und Körpersprache zur Kommunikation ein. Wissenschaftler an der Middlesex University in Großbritannien berichteten kürzlich, dass Enten sogar über regionale Akzente verfügen, genau wie Menschen! Diese Wissenschaftler stellten fest, dass Stadtenten eher einen “schreiendes” Quaken einsetzen, damit andere Enten sie auch noch trotz all der Betriebsamkeit vernehmen, während Enten vom Lande über eine weichere, sanftere Stimme verfügen.

Gänsen und Enten helfen

Während die meisten Leute nicht an Enten und Gänse denken, wenn von Tierquälerei bei Nutztieren die Rede ist, so behandeln doch die Fleisch- und Foie gras-Industrien die Tiere ganz entsetzlich. Enten, die ihres Fleisches wegen aufgezogen werden, verbringen ihr gesamtes Leben eingepfercht in dreckigen, dunklen Hallen, wo man ihnen alles vorenthält, das natürlich für sie ist: Sie können niemals schwimmen, die Sonne auf ihrem Rücken spüren, frische Luft atmen oder eine Familie aufziehen. Die entsetzliche Beengtheit in dieser Intensivhaltung führt zu kräftezehrenden Verletzungen und Krankheiten.

Vögel, die für Foie gras (Fettleber) aufgezogen werden, erleiden ein noch schlimmeres Schicksal, wie auf den hier als Links aufgeführten Websites und Faktenblättern in allen Einzelheiten aufgeführt wird.

Fordern Sie eine kostenlose Veggie-Broschüre an, das voller nützlicher Nährwert- und Einkaufsinformationen ist, Shopping-Tipps, leckere Rezepte und vieles mehr enthält.